Thomas auf Facebookwww.thomas-schwab-band.de

Thomas Schwab | Klavier und musikalische Leitung

Thomas Schwab wurde 1975 in Bernkastel-Kues geboren. Heute lebt und arbeitet er als freischaffender Komponist, Musiker, Produzent und Autor in der Nähe seines Geburtsortes an der Mosel. Hier befindet sich auch das Büro seiner Produktionsfirma Santana Musik Produktion, die mit einem kleinen Team alle Ideen in die Tat umsetzt: Veranstaltungsbüro, Management, Proberäume, Label – alles an einem Ort.

Während seines Studiums am Conservatoire de Musique in Luxembourg begann er mit der Arbeit an seinem ersten Bühnenstück – dem Musical „Flori und Träume werden Wirklichkeit. Mit gerade mal 20 Jahren gründete er gemeinsam mit seiner Freundin Michaela eine eigene Produktionsfirma. Auf „Flori“ folgten weitere musikalische Projekte wie „Made in Germany“ – eine Hommage an die deutschsprachige Musik oder die Weihnachtsshow „Christmas Moments“, die seit ihrer Premiere im Dezember 1998 Jahr für Jahr tausende Zuschauer in ganz Deutschland begeistert und zu einer der erfolgreichsten Weihnachtsshows Deutschlands avancierte. Neben dem Schreiben von Musik und Texten war und ist es Thomas Schwab bis heute immer wichtig gewesen, selbst als Livemusiker mit seiner Band auf der Bühne zu stehen.

Bis heute hat Thomas Schwab mehr als 200 Songs geschrieben und 16 CDs veröffentlicht. Musikalisch geprägt wurde er von den unterschiedlichsten Musikrichtungen. Ob Heavy Metal, Jazz, Blues, Rock, Pop, Soul, Funk oder Klassik – Thomas Schwab ließ fast keine Musikrichtung aus. Heute fühlt er sich im Pop- und Rockgenre zu Hause. Gefühlvolle Balladen im Stile der Singer-Songwriter sind genauso sein Markenzeichen wie aufwändig arrangierte, vokallastige  Titel. Seine Texte schreibt er vorwiegend in Deutsch - sie handeln von allem, was ihn bewegt. Im Jahr 2000 gründete er sein eigenes Plattenlabel und 2011 feierte er die Eröffnung seiner eigenen Musikschule.
 

Seit 2007 ist Thomas Schwab mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Michaela verheiratet. In seiner Freizeit halten den Fußballfan und Naturliebhaber seine beiden Kinder – zwei Jungs im Alter von 3 und 6 Jahren - auf Trab. Sie waren es auch, die ihn auf die Idee brachten, noch einmal ein Musical für Kinder und Erwachsene auf die Bühne zu bringen.
 Im April 2013 feierte Thomas Schwab die Premiere seines neuen Familien-Musicals "YAKARI - Freunde fürs Leben”. Es folgten bislang mehr als 150 Shows in den bekanntesten Veranstaltungshallen und Theaterhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Im April und Mai 2016 tourte sein Musical „MONSTER HIGH LIVE“ durch die größten Arenen, gefolgt von zahlreichen Terminen mit WICKIE - Das Musical. Ab März 2017 geht es weiter mit zwei großen Tourneen von YAKARI LIVE und MONSTER HIGH LIVE.

Cassandra Steen

Paul auf Facebookhttp://www.cassandra-steen.de/

Cassandra Steen | Gesang

Mit 17 Jahren trat sie erstmalig als Duettpartnerin von „Freundeskreis“ auf, zog das Publikum mit „Glashaus“ in ihren Bann und arbeitete mit internationalen Musikgrößen wie Xavier Naidoo, Ne-Yo, Tiziano Ferro und Lionel Richie zusammen. Spätestens seit ihrem 2009 mit „Gold“ ausgezeichneten Album „Darum leben wir“ hat Cassandra Steen sich als eigenständige Solokünstlerin etabliert. Es folgten Nominierungen für den MTV Europe Music Award, den Comet und die Auszeichnung mit dem ECHO als „Beste Künstlerin national“.

Die pure Magie versprühte sie auf der Hit-Single „Unter die Haut“ im Duett mit Tim Bendzko. Denn Cassandras Stimme ist facettenreich, irgendwo zwischen bittersüß, edelherb und zartbitter. Nach 2015 steht Cassandra zum 2. Mal bei Christmas Moments auf der Bühne!

Termine mit Cassandra Steen: 17.12. Stuttgart sowie 18. & 19.12. Dillingen 

Sidonie Smith

Sidonie Smith | Gesang

Die gebürtige Amerikanerin steht seit 2009 auf diversen, internationalen Bühnen. Köln, Hamburg, Wien, London, New York und Los Angeles zählen u.a. zu ihren Stationen. Sidonie Smith ist nicht nur eine gefragte Musicaldarstellerin. Als klassisch ausgebildete Violinistin und Bratschistin, kann das Multitalent auch diese Seiten immer wieder ihrem Publikum präsentieren. Eine Auswahl ihrer Rollen zeigt zudem ihre stimmliche Bandbreite. Sie spielte Anita in WEST SIDE STORY, Johanna in SWEENEY TODD, Deloris Van Cartier in SISTER ACT, Rachel Marron und Nicki Marron in BODYGUARD DAS MUSICAL, Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR, Aida in AIDA, Sally Bowles in CABARET, Lucy in JEKYLL & HYDE, Maureen in RENT, Marian in DIE BRÜCKEN AM FLUSS, Apollo Sängerin in BUDDY: DIE BUDDY HOLLY STORY, und Chiffon in DER KLEINE HORRORLADEN. Als Konzertsängerin hat sie längst ein überregionales Standing. Ob in Österreich und Deutschland, für den Komponisten Scott Alan oder Oscarpreisträger Pasek & Paul am Londoner West End und dem Broadway. Zu ihren vielen Talenten gehört auch das Komponieren. Auf YouTube haben über 31 Millionen Zuschauer ihre Songs und Videos aufgerufen. Derzeit steht sie im Musical Bodyguard in Stage Palladium Theater Stuttgart auf der Bühne. Sidonie freut sich sehr, jetzt auch einen Teil der Christmas Moments Familie zu sein

David Moore | Gesang

David wurde in Pittsburgh, Pennsylvania, geboren und begann seine musikalische Karriere erst 1990, nachdem ihn Sir Cameron Mackintosh kurzer Hand für die Erstbesetzung von "Miss Saigon" in Stuttgart engagierte. Seitdem hat David in mehr als 17 Musical- und 3 Oper-Hauptrollen brilliert, darunter bei "Starlight Express" in Bochum, "Rent" in Berlin und "Carmen" in Schweden.

Aber nicht nur seine gefeierten Musicalauftritte haben ihn weltweit zu einer festen Größe in der Szene gemacht: bei der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele in Athen repräsentierte er im Jahre 2004 die USA und sang die Nationalhymne, er folgte einer Einladung des Königlichen Hauses Schwedens und trat bei der Nobelpreis-Nominierungszeremonie 2008 auf.

Der sympathische Wahl-Stuttgarter mit der beeindruckenden Stimme arbeitete mit Joe Cocker, Tracy Chapman, Tina Turner, den Weather Girls, Jessye Norman oder auch Westernhagen zusammen. In der amerikanischen Zeichentrickserie "South Park“ leiht er der Figur des Kochs seine (deutsche) Singstimme. Zurzeit ist David wieder bei Starlight Express als "Papa“ zu sehen.

David auf Facebookwww.david-e-moore.de

Meike auf Facebookhttp://www.meikeanlauff.com

Meike Anlauff | Gesang

Meike Anlauff singt seit ihrer Kindheit und ist seit 12 Jahren selbständig als Sängerin. Sie hat in dieser Zeit mit sehr vielen Bands und Künstlern zusammengearbeitet und hat bei vielen Studioproduktionen mitgewirkt. Ein Höhepunkt war die Hallentour 2005 mit Peter Maffay, bei der sie unter ihrem Künstlernamen MAYQUE ihre erste Single „Tiefer“ mit Maffay und seiner Band präsentierte.

Dazu erschien auch die Live DVD "Laut und Leise". 2007 veröffentlichte MAYQUE ihre erste eigene CD und dazu 2 Videos. Meike hat in der „Flori“ Neuinszenierung die Rolle des „Roten Gefühls“ übernommen. Momentan tourt sie mit folgenden Bands in und um Deutschland herum: Still Collins, Decoy, Celebration, Thomas Schwab Band und vielen kleinen Projekten und ist außerdem eine gefragte Studiosängerin, die auch ihre eigenen Chorarrangements schreibt und singt.

Stephanie Crutchfield

Dominik Steegmüller | Gesang

Der gebürtige Mannheimer gilt in seinem Metier als Stimmakrobat mit großem Tonumfang und stilistischer Bandbreite.  Dominik ist als Frontmann renommierter Bands wie der ehemaligen Sarah-Connor-Band GROOVIN AFFAIRS und THE NEWS europaweit im Einsatz. Als Studiomusiker sang er bereits für den SWR, für Sabrina Setlur, Edo Zanki und weitere Künstler. Die Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Komponisten Thomas Schwab begann 2012 mit den Gesangsaufnahmen für „Yakari“, wo er der Figur „Kleiner Donner“ seine Stimme lieh. Als Backgroundsänger arbeitete er u.a. mit Xavier Naidoo, dem Toto-Sänger Bobby Kimball, Julia Neigel, Laith Al-Deen und den Fantastischen Vier.  Neben zwei Blues-Alben und einer Kinderliederplatte hat Dominik auch das Album „Gedankenspiel“ unter seinem Namen veröffentlicht. Dominik hat schon in den letzten Jahren hin und wieder Christmas Moments Luft geschnuppert. Diese Tournee wird er komplett bereichern.

 

Aloysia Astari

Silvia Dias | Gesang

Das Leben schreibt doch die unwahrscheinlichsten Drehbücher: außergewöhnlicher könnte eine Geschichte über einen Menschen - der durch und für Musik lebt - gar nicht beginnen,

als die Biografie von Silvia Dias. Die Portugiesin wurde nämlich tatsächlich auf der Bühne geboren! Ihre Mutter musste als Sängerin und Bassistin ein Konzert abbrechen, weil Silvia es quasi nicht mehr länger abwarten konnte, endlich selbst diese Welt aus Musik zu entdecken.

Ihre erste Band gründete Sie mit 15, es folgten unzählige Auftritte, u.a. auf dem Jazzfestival in Montreux, wo sie für Aufsehen sorgte. Neben Silbermond gewann Sie 2011 in Frankfurt den „Best Voice Award“. Es folgte eine Albumaufnahme in Schweden mit renommierten Produzenten und Songschreibern, die ansonsten mit Kylie Minogue, Christina Aquilera oder Cher arbeiten. 2006 ist Silvia Dias dem Lautsprecherhersteller JBL aufgefallen, der daraufhin die charmante Sängerin in einer europaweiten Kinospot-Kampagne mit ihrem Song „Lovesong to the summer“ einsetzte. Neben ihrer Solo Karriere arbeitete sie schon immer für und mit namhaften Künstlern. Wie z.B. Xavier Naidoo, Edo Zanki, Patrick Nuo u.v.m. Seit 2015 ist sie festes Bandmitglied bei Glasperlenspiel.

 

 

David Charles Haeberli | Gesang

David Charles ist ein vielseitig begabter Künstler. Im Jahr 1994 begann er mit Breakdance und nahm an etlichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. 2002 wurde er Schweizer Meister im Breakdance und belegte den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft.An der Laban Dance Shool in London studierte er Jazz- und zeitgenössischen Tanz. Zwischen 2002 und 2003 tanzte David bei mehreren Musicalproduktionen in Italien, Großbritannien, der Schweiz und Deutschland - unter anderem bei „Tabaluga“ oder „The 10 commendments“

Als er 2005 aus gesundheitlichen Gründen monatelang mit dem Tanzen pausieren musste, nutzte er die Zeit um intensiv Musik zu machen. Dabei blieb er dann. Gesang, Gitarre, Rap und Komposition ließen ihn nicht mehr los. Mit seiner Band D-Verse City gewann er einen Bandwettbewerb im Schweizer Fernsehen und nach Abschluss eines Plattenvertrags mit Universal Music im Jahr 2008 konnte die Band etliche Auftritte auf Festivals und in Fernsehshows verbuchen und trat unter anderem mit so bekannten Namen wie Pharell Williams, Jovanotti oder Amy McDonald auf.

Durch einen Werbespot für eine große Schweizer Supermarktkette wurde sein Gesicht landesweit bekannt. Der Song zum Spot erlangte Goldstatus und kletterte auf Platz 1 der Schweizer Single Charts. Mit „Rendez-vous“ kam 2015 sein erstes Soloalbum auf den Markt, aus dem er zwei Videos, „Rien qu`un geste“ und „Burnout“ veröffentlichte. Im Frühjahr tourte David mit dem Ensemble von Thomas Schwabs Musical MONSTER HIGH LIVE durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und ist zum ersten Mal bei Christmas Moments dabei.

David Charles Haeberli

Ingo auf Facebook

Kerstin Bauer | Gesang

Die in Trier geborene Sopranistin Kerstin Bauer begann ihre klassische Gesangsausbildung 2008 an der Musikhochschule Köln. Im Anschluss studierte sie im Masterstudiengang an der Manhattan School of Music in New York City.

Bereits während ihres Studiums übernahm Kerstin die Rolle des Cupido in Orpheus in der Unterwelt von Offenbach. Außerdem spielte sie die Susanna in Sancta Susanna von Hindemith, sowie die Eurilla in Orlando Paladino von Haydn und war als Mädchen in Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny von Weill zu sehen. Weitere Engagements und Konzerte führten Kerstin u.a. an das Eckhof-Theater Gotha, die Theater Solingen und Remscheid, die Liederhalle Stuttgart und die Carnegie Hall New York.
Bis Ende 2016 war Kerstin im Ensemble von A.L. Webbers Das Phantom der Oper zu sehen, der deutschen Originalproduktion von Stage Entertainment am Metronom Theater Oberhausen.

Neben ihrer Tätigkeit als Opern- und Konzertsängerin ist Kerstin auch in der Popularmusik tätig, z.B. mit Frank Rohles & Friends. Außerdem erteilt die Sängerin seit mehreren Jahren Gesangsunterricht. Von 2012 bis 2014 war Kerstin Stipendiatin des DAAD zur künstlerischen Weiterbildung in den USA, und 2015 Bayreuth-Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Trier/Luxemburg.

Kerstin Bauer

Kerstin auf Facebookwww.kerstin-bauer.com

Horst Friedrich | Gesang

Die Musik wurde ihm buchstäblich in die Wiege gelegt, denn bereits im zarten Alter von 3 Jahren saß er vor dem Radio und sang alles mit. Mit 7 gründete er seine erste „Schulband“ und mit 10 Jahren stand er zum ersten Mal als Gitarrist einer Rockband auf der Bühne. Seit dieser Zeit hat er nie aufgehört, sich in vielen verschiedenen Stil-richtungen auszutoben um sich musikalisch weiter zu entwickeln.

Als Sänger und Gitarrist war er schnell ein gefragter Mann in etlichen Bandprojekten, aber auch bei zahlreichen Studioproduktionen. Er teilte sich die Bühne mit Joe Cocker, Chris de Burgh, Cliff Richard, Klaus Voormann und vielen Anderen.  Ende der 80er Jahre komponierte er diverse TV- und Filmmusiken, darunter auch die Titelmusik zur Serie „Familie Heinz Becker“ sowie zahlreiche Jingles und Musiken für TV- und Hörfunkwerbung. Die 2000er Jahre waren und sind geprägt von erfolgreichen Musikprojekten wie die Band „Simply Unplugged“ oder durch Auftritte mit großen Sinfonieorchestern in Deutschland und dem europ. Ausland. Sein Lebensmotto lautet: „Music was my first love and it will be my last!“

Horst Friedrich
Stefan Konrad

Stefan Konrad | Schauspiel

Stefan Konrad studierte darstellende Kunst in Wien und ist neben seiner Trainerarbeit für „Erste Bank“, „Bosch“ und das „AMS“ auch als Verfasser/Regisseur/Komponist zahlreicher Kabarettprogramme (darunter Verena Scheitz, Barbara Balldini, Hubert Wolf oder Susanna Hirschler) tätig. Sein erstes Opernlibretto „Händel (with care)!“ feierte gerade in Lindau Premiere.

Zudem führte in seine Arbeit als Darsteller ans Wiener Volkstheater, Theater in der Josefstadt, Wiener Metropol, Raimundtheater, Stadttheater Bremen, Basel, Klagenfurt, Bozen, die Bregenzer Festspiele, den Musicalsommer Amstetten oder mit der Volksoper auf China Tournee.

Als nächstes ist er im Stadttheater Baden als Jacob in „La Cage Aux Folles“ zu sehen!

Andreas Steffens | Saxofone & Flöten

Nach seinem Saxofonstudium in Holland folgten zahlreiche Auslandstourneen (u. a. USA, Afrika, Russland) und CD-Produktionen mit verschiedenen Jazzformationen. Dabei arbeitete Andreas Steffens mit Musikern wie Peter Herbolzheimer, Albert Mangelsdorff, Bill Ramsey und Bob Mintzer zusammen. Seit einigen Jahren ist der vielseitige Saxofonist und Komponist verstärkt in den Bereichen Theater und Hörspiel tätig.

So gastierte er mit seinen Theaterproduktionen u. a. am Schauspielhaus Düsseldorf, dem Stadttheater in Oberhausen und dem „Theater am Schlachthof“ in Neuss. Hier schrieb er die Musik zur deutschen Uraufführung von Andri Beyerles Stück „Sie haben heute Abend Gesellschaft“. 2010 schrieb er die Musik zu dem franz. Dokumentarfilm "Au plus profond de la nuit" (Regie J.M. Bordet), im Jahr darauf zu "Les flammes de la memoire" (ebenfalls von J.M. Bordet). Im April 2009 ist seine zweite Solo-CD „Kubikminuten“ erschienen. Seit 1997 ist Andreas ein unentbehrlicher Bestandteil von Thomas Schwab & Band.

Andreas Steffens

www.andreassteffens.de

Marc Millot

David auf Facebookwww.millot.de

Marcel Millot | Schlagzeug & Percussion

Seit seinem Studium am Musicians Institute in Los Angeles, California (1993/94), das er mit Auszeichnung abgeschlossen hat, trommelt sich Marcel Millot quer durch die Studios sowie über die Club- und Festivalbühnen dieser Welt. Der gebürtige Badener zeichnet sich besonders durch sein dynamisches und 'führungsstarkes' Spiel aus, auf welches sich Musiker wie Paul Young, Laith Al Deen, Edo Zanki, Tony Hadley - um nur einige zu nennen - sehr gerne verlassen.

Daneben ist Marcel verantwortlich für Drums und Percussion diverser internationaler Movietrailer wie „Superman Returns“, „Casanova“, „Wolf Creek“ u.v.m., sowie für die Grooves diverser Werbespots / Titelsongs von „Thomas Sabo“, „Telekom“, „Mannheim Adler“, u.v.m.

Soeren Jordan | Gitarre

Seitdem Sören 1993 das Münchner Gitarreninstitut MGI und die MGI Studioklasse absolvierte, ist er als professioneller Gitarrist tätig. Er war als Sideman nicht nur mit den Stars der „Neuen Deutschen Welle“ Hubert Kah, Peter Schilling, Markus und Frl. Menke auf Revival-Tour, sondern begleitete auch international gefeierte Sänger aus den 80ern und 90ern im Rahmen der Voices Allstars. Darunter zählten Interpreten wie Paul Young, Nik Kershaw, Haddaway, Johnny Logan, Bobby Kimball, Chris Thomson (Manfred Mann’s Earthband), Nick van Eede (Cutting Crew), Martin Fry (ABC), Tony Headley (Spandau Ballet), Alannah Myles, Katrina (of the Waves), Jimi Jamerson (Survivor), Midge Ure, Maggie Reilley und Bananarama.

Von 2006 bis 2010 war er festes Mitglied der Paul Young Band. Mit „Mellow Yellow“ begleitete er einige Male die Blueslegende Louisiana Red. Ebenso spielt er seit 2010 in der Band von Pat Appleton, bekannt als die weibliche Stimme von De Phazz. Er wirkte auf ihrem Soloalbum „Mittendrin“ als Gitarrist und Komponist mit. Mit seinem eigenen Instrumental-Projekt „Conglomerate“ veröffentlichte er 2007 das erste Album „Conglomerate#1“. Seit 2011 ist er Gitarrist der Frankfurter Gothic Rock Band „ASP“, mit der er 2013 mit dem Album „Maskenhaft” auf Platz 2 der deutschen Albumcharts schaffte. Mit ASP spielte er auf großen Rock Festivals wie Summerbreeze, Rock Harz, Mera Luna und Wacken, zum Teil vor mehr als 60.000 Zuschauern. Sörens Herz schlägt für den Blues. Im Sommer 2014 erschien sein aktuelles Soloalbum S.J's Blues Conglomerate#2.

Soeren Jordan

Soeren auf Facebookwww.soerenjordan.de

Umbo

Umbo auf Facebookwww.umboumbo.com

Umbo | Bass

Umbo, geboren in Österreich gelangte er über den Umweg Los Angeles, wo er am Musicians Institute Bass studierte, 1996 nach Karlsruhe und dann später in die Nähe von Mannheim. Er gründete seine eigene Band THREESTYLE, mit der er 2 Alben veröffentlichte. Er machte sich bald einen Namen als Sideman live und im Studio. So war er mehrere Jahre Bandleader der PAUL YOUNG Band und des „Voices All Star“ Projekts mit renommierten Künstlern wie TONY HADLEY (Spandau Ballet), ALANNAH MYLES, NIK KERSHAW oder CHRIS THOMPSON.

In Deutschland spielt er für GREGOR MEYLE, LAITH AL DEEN und EDO ZANKI. Darüber hinaus hat er sich einen Namen als Songwriter gemacht und schrieb Songs für LAITH AL DEEN, CHRISTINA STÜRMER, EDO ZANKI, JAZZKANTINE oder MARY ROOS. 2014 ist sein erstes Soloalbum „Die kultivierte Dilettanz“ erschienen.

Carole Mallinger Leyers | Geige

Carole wurde 1984 in Luxemburg geboren und begann mit neun Jahren ihre musikalische Ausbildung im Fach Geige am Luxemburger Konservatorium in der Klasse von Sandrine Cantoreggi. Mit 15 Jahren begann sie ein Gesangsstudium am Escher Konservatorium bei Mariette Kemmer. Sie setzte ihr Geigenstudium am Lütticher Konservatorium in der Klasse von Philippe Koch fort, wo sie 2007 ihren Bachelor mit Auszeichnung absolvierte. Im selben Jahr wurde ihr die Gold-Medaille und der Prix Sacem vom Luxemburger Wettbewerb für Junge Solisten verliehen. Sie spielte als Solistin mit dem Europäischen Jugendharmonieorchester unter der Leitung von Jan Cober.

In den Jahren 2001 bis 2006 war Carole die Lead-Sängerin der luxemburgischen Coverband Providers und stand unter anderem mit Madhouse, Loona, The Hermes Houseband und Right Said Fred auf der Bühne. 2007 spielte sie die Hauptrolle in dem für das Kulturjahr geschriebene Musical „Fusion”. In den Jahren 2009 und 2010 war sie mit dem European Union Youth Orchestra unter der Leitung der renommierten Dirigenten Andrew Litton und Vladimir Ashkenazy unterwegs. Diese Tourneen führten sie durch Deutschland, Österreich, Niederlande, Tschechische Republik, Italien bis nach Shanghai. 2010 absolvierte sie ihren Master im Fach Geige mit Auszeichnung am Conservatorium von Lüttich und ihren Prix Supérieur im Fach Gesang bei Mariette Kemmer am Konservatorium in Esch. Seit 2010 ist sie Geigerin im Kammerorchester von Luxemburg und unterrichtet Geige an der Musikschule in Dudelange.

Tim Wollmann | Gitarre

Tim hat an der Popakademie in Mannheim "Popmusik Design"studiert und erhielt 2011 den "Bachelor of Arts". Er begleitete den psychisch kranken Independent-Künstler Daniel Johnston als Live-Musiker und spielte mit dem Noise Duo Monopeople eine erfolgreiche Europa- und Japan-Tour. Ein elektronischer Song aus der Feder von Tim lief weltweit in dem Kinofilm "Chronicles" und war in vielen Ländern auf Platz 1. Tim sammelte viel Studioerfahrung als Sounddesigner und Programmer. Derzeit arbeitet der kreative Profi-Gitarrist unter dem Künstlernamen "Timm von Falkenstein" an neuen elektronischen Klängen.

Tim Wollmann